Angebote zu "Österreich" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Terroir al Límit »Arbossar« 2016 Rotwein Trocken
Beliebt
57,90 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Terroir al Límit... Bei diesem tollkühnen Weinerzeuger ist der Name Programm, denn hier wird die hohe Kunst des Terroir-Weins geradezu zelebriert. Alle Weine stammen von hochgelegenen Kleinst-Parzellen, während der gesamten Vegetationsphase greift man so wenig in den Weinberg ein, wie es nur irgend geht. Strikte Handlese in 10-Kilo-Boxen, manuelle Auslese der besten Trauben, Gravitationspresse, schonende Vinifizierung und Ausbau im Fass sind hier selbstverständlich. So entstehen einige der schönsten Priorats überhaupt. Reinsortiger Cariñena von 60 Jahre alten Reben auf Schieferböden eines Nordhangs.Vergoren mit den natürlichen Hefen und gereift in 2500-Liter Fudern aus österreichischer Eiche und 500-Liter Fässern aus französischer Eiche. Unglaublich schon die funkelnde Brillanz in einem satten Schwarzrot, dazu ein Feuerwerk an Aromen, das geradezu aus dem Glas springt. Üppige Fruchtnoten, (Schwarzkirsche, Walderbeere), feine Nuss-Nuancen (Mandel, Haselnuss), Kräuter (Rosmarin, Thymian), Fassnoten (Unterholz, Zedern) und kühle Mineralität (Schiefer) in seltener Harmonie vereint. Spektakulär das feinziselierte Tanninkostüm, sagenhaft der cremige Schmelz, beeindruckend die verspielte Balance zwischen Frucht und Fass und unglaublich lang der Échezeaux-hafte Nachklang. Wohl selten passt das Wort 'Meisterwerk' so punktgenau, wie bei diesem Wein.

Anbieter: Vinos
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Produkte aus dem Rebstock
28,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Lebensmitteltechnologie, Note: 1, Höhere Bundeslehranstalt und Bundesamt für Wein- und Obstbau Klosterneuburg (-), Sprache: Deutsch, Abstract: Funde von Wildformen der Rebe gibt es bereits aus der Kreidezeit (vor 67 bis 10 5Millionen Jahren) und dem Tertiär (vor 2 bis 67 Millionen Jahren). Die Entstehung der Weinrebe (Vitis vinifera), zu denen auch unsere heutigen Sorten gehören, war wahrscheinlich im Gebiet des Zwischenstromlandes (Euphrat, Tigris) bis zum Persischen Golf. Von dort wurde die Rebe von Phöniziern, Griechen und Römern über die nordafrikanische und kleinasiatischen Küste und über Europa verbreitet. Der Weinbau in Österreich wurde von Römern und Kelten stark ausgedehnt. Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der sogenannten 'Europäerrebe', die in Österreich nahezu ausschliesslich und auch in der restlichen Welt überwiegend zur Erzeugung von Kelter- und Tafeltrauben kultiviert wird. Die Europäerrebe gehört zur: Ordnung der Rhamnales (Kreuzdorngewächse/Faulbaumgewächse) Familie der Vitaceae (Rebengewächse) Unterfamilie der Vitoideae (Eigentliche Rebengewächse) Gattung der Vitis LINNÉ Untergattung Euvitis Art der Vinifera Zu der Art Vinifera zählen auch noch 3 Unterarten: · Vitis vinifera L. var. silvestris (europäische Wildrebe) · Vitis vinifera L. var. caucasia (kaukasische Wildrebe) · Vitis vinifera L. var. sative (Edelrebe): Zu dieser Unterart gehören etwa 8000 Weinsorten, die auf der ganzen Welt verbreitet sind. In manchen Weinbaugebieten bzw. Weinbauländern werden auch die Trauben der sogenannten 'Amerikanerreben' als Kelter- und Tafeltrauben verwendet. Die Amerikanerreben (z. B. Vitis Riparia, V. Rupestris, V. Berlandieri) gehören ebenso wie die Europäerreben zur Untergattung der Euvitis. Der Grund warum Amerikanertrauben in Österreich (bis auf wenige Gemeinden im Südburgenland) zur Weinerzeugung nicht verwendet werden, liegt an deren Geschmack (Foxton) und den höheren Methanolgehalten im daraus entstehenden Wein. Amerikanerreben werden aber dennoch bei uns kultiviert, da sie als Unterlage für die einzelnen Edelsorten verwendet werden (dies ist eine Präventivmassnahme gegen die Reblaus).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Produkte aus dem Rebstock
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Lebensmitteltechnologie, Note: 1, Höhere Bundeslehranstalt und Bundesamt für Wein- und Obstbau Klosterneuburg (-), Sprache: Deutsch, Abstract: Funde von Wildformen der Rebe gibt es bereits aus der Kreidezeit (vor 67 bis 10 5Millionen Jahren) und dem Tertiär (vor 2 bis 67 Millionen Jahren). Die Entstehung der Weinrebe (Vitis vinifera), zu denen auch unsere heutigen Sorten gehören, war wahrscheinlich im Gebiet des Zwischenstromlandes (Euphrat, Tigris) bis zum Persischen Golf. Von dort wurde die Rebe von Phöniziern, Griechen und Römern über die nordafrikanische und kleinasiatischen Küste und über Europa verbreitet. Der Weinbau in Österreich wurde von Römern und Kelten stark ausgedehnt. Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der sogenannten 'Europäerrebe', die in Österreich nahezu ausschließlich und auch in der restlichen Welt überwiegend zur Erzeugung von Kelter- und Tafeltrauben kultiviert wird. Die Europäerrebe gehört zur: Ordnung der Rhamnales (Kreuzdorngewächse/Faulbaumgewächse) Familie der Vitaceae (Rebengewächse) Unterfamilie der Vitoideae (Eigentliche Rebengewächse) Gattung der Vitis LINNÉ Untergattung Euvitis Art der Vinifera Zu der Art Vinifera zählen auch noch 3 Unterarten: · Vitis vinifera L. var. silvestris (europäische Wildrebe) · Vitis vinifera L. var. caucasia (kaukasische Wildrebe) · Vitis vinifera L. var. sative (Edelrebe): Zu dieser Unterart gehören etwa 8000 Weinsorten, die auf der ganzen Welt verbreitet sind. In manchen Weinbaugebieten bzw. Weinbauländern werden auch die Trauben der sogenannten 'Amerikanerreben' als Kelter- und Tafeltrauben verwendet. Die Amerikanerreben (z. B. Vitis Riparia, V. Rupestris, V. Berlandieri) gehören ebenso wie die Europäerreben zur Untergattung der Euvitis. Der Grund warum Amerikanertrauben in Österreich (bis auf wenige Gemeinden im Südburgenland) zur Weinerzeugung nicht verwendet werden, liegt an deren Geschmack (Foxton) und den höheren Methanolgehalten im daraus entstehenden Wein. Amerikanerreben werden aber dennoch bei uns kultiviert, da sie als Unterlage für die einzelnen Edelsorten verwendet werden (dies ist eine Präventivmaßnahme gegen die Reblaus).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot